• Versand mit DHL deutschlandweit
  • 30-Tage Geld-Zurück-Versprechen
  • Schnelle Lieferung in 2-3 Tagen

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Das Badezimmer stilvoll einrichten mit modernen Badezimmer Vorhängen     

Das Badezimmer ist Dreh- und Angelpunkt im Leben der meisten Menschen. Schon am Morgen führt der erste Weg für die tägliche Hygiene in das Badezimmer und am Abend heißt es erneut, einen Blick in den Spiegel zu werfen, bevor das Bett ruft. Doch nicht nur das, denn auch zwischendurch verbringen viele Menschen viel Zeit im Badezimmer mit Wellness und Körperpflege. Es ist daher umso wichtiger, diesen essenziellen Raum so individuell und so schön wie möglich zu gestalten. Ähnliches gilt auch für das Gäste-WC, denn hier gewinnen Gäste einen Eindruck von einer Wohnung. Ist es schön eingerichtet und vor allem sauber, fühlen sich die Gäste wohler. Es lohnt sich in jedem Fall, beide Räume mit schönen Wandfarben und Accessoires zu schmücken. Auch Vorhänge und Gardinen spielen eine wichtige Rolle, denn sie fungieren nicht nur als Sichtschutz, sondern komplettieren die Atmosphäre optimal.

 

Stil und Farbgestaltung mit Gardinen

Bei der Einrichtung des Badezimmers ist es besonders wichtig, dass der Raum seiner Größe und Bestimmung entsprechend eingerichtet wird. Wichtig ist es, mit passenden Möbelstücken für Stauraum zu sorgen und den Raum zeitgleich nicht zu überladen. Regale aus Glas oder auch aus Naturmaterialien sind in beiden Räumlichkeiten eine gute Möglichkeit. Vor der Auswahl der Möbelstücke ist es jedoch wichtig, sich zunächst Gedanken über den Stil des Badezimmers und auch des Gäste WCs zu machen, so zum Beispiel ob die Räume eher kühl und modern oder lieber romantisch und verspielt wirken sollen. Auch eine Einrichtung mit der persönlichen Lieblingsfarbe als Eyecatcher ist durchaus denkbar. Wie dunkel oder hell die Farbwahl ausfällt, sollte auch mit Blick auf die Raumgröße und der Anzahl der Fenster bestimmt werden. In einem hellen und fensterreichen Badezimmer dürfen es ruhig dunklere Töne sein, während im kleinen Gäste-WC helle Farbtöne für eine optische Vergrößerung des Raumes sorgen.

 

Praktische Einrichtung mindert Stress am Morgen

Es ist unglaublich, wie viele Dinge sich in Badezimmerschränken und auf Regalen ansammeln. Von Hygieneartikeln über Kosmetik bis hin zu Handtüchern und Badezusätzen ist die Masse an potenziellen Chaosstiftern riesig. Umso wichtiger ist es, Badezimmermöbel sinnvoll einzusetzen, um der Unordnung schon im Vorhinein den Gar auszumachen. Aufbewahrungsboxen für Kosmetik und Hygieneartikel sorgen für zusätzlichen Stauraum und für Ordnung. Mit Regalen, die über mehrere Fächer verfügen, können Handtücher schön präsentiert werden. Hier ist es besonders schön, wenn die ausgewählten Tücher zu den Vorhängen und zum Farbkonzept des Raumes passen. Bei der Planung des Badezimmers sollten Stauraum und Abstellflächen so gestaltet werden, dass jedes wichtige Utensil seinen festen Platz hat. Dinge, die häufiger gebraucht werden, sollten entsprechend näher an Waschtisch oder Dusche stehen, denn so wird verhindert, dass man morgens lange nach der passenden Kosmetik kramen muss. Auf die Fensterbänke sollten Sie im Badezimmer nach Möglichkeit keine unnötigen Dinge stellen, da diese sonst für jedes Stoßlüften umgeräumt werden müssen. Gegen einzelne Blumentöpfe oder Dekorationsgegenstände auf der Fensterbank ist jedoch nichts einzuwenden.

 

 

Für eine erfolgreiche Planung sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Welchen Stil sollen Badezimmer und Gäste WC haben?
  • Ist ein Sichtschutz notwendig?
  • Wünschen Sie sich Signalfarben als Blickfang?
  • Wie viel Stauraum benötigen Sie?
  • Wie viel Geld möchten Sie ausgeben?
  • Welche Musterungen zählen zu Ihren Favoriten?
  • Welches Werkzeug und wie viel handwerkliches Geschick braucht es für die geplanten Maßnahmen?
Badezimmervorhänge gestreift von Mein-Gardinenshop.de

Achtung Feuchtigkeit!

Besonders im Badezimmer herrscht gelegentlich eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Vorhänge und andere Textilien sind dieser ausgeliefert, weswegen die Auswahl des richtigen Materials ein essenzieller Schritt bei der Badezimmerplanung ist. Allzu schwere Vorhänge sollten für das Badezimmer nicht verwendet werden, denn diese saugen sich mit der Feuchtigkeit aus der Luft voll und werden unangenehm schwer und fangen an, unangenehm zu riechen. Leichte Stoffe haben den Vorteil, dass sie die Feuchtigkeit nicht lange halten und fördern dadurch ein gesundes Raumklima. Anders als dicke Stoffe, denn diese sind oft noch Stunden nach dem Duschen oder Baden feucht. Hier steigt die Gefahr lästiger Schimmelbildung. Empfehlenswert für Badezimmervorhänge sind solche aus Polyester, denn diese sind resistent gegen Feuchtigkeit. Auch können sie individuell angebracht werden und es ist egal, ob Sie Gardinenstangen, Schienen oder auch Seilsysteme verwenden möchten.

 

Neugierige Nachbarn?

Das Bad und das Gäste-WC soll natürlich nicht von draußen einsehbar sein. Das Letzte, was Sie und Ihre Gäste sich hier wünschen, sind neugierige Blicke von Außen. Daher ist es wichtig, mit passenden Vorhängen für einen umfangreichen Sichtschutz zu sorgen. Raffrollos und Scheibengardinen eignen sich zu diesem Zweck besonders gut. Unkompliziert sind Raffrollos vor allem, weil sie an Schienen über dem Fenster befestigt werden und per Zugseil nach oben und unten gezogen werden. So können Sie tagsüber Licht in das Badezimmer lassen und bei Bedarf die Raffollos verwenden.  

Ob Sie es puristisch, modern oder romantisch mögen – Raffollos gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und lassen sich dadurch für jeden Stil finden.

Ebenso flexibel einsetzbar sind Scheibengardinen. Sie verkleiden die Fensterfläche mit ihrer typisch gewellten Struktur sehr schön und können zudem ganz leicht verschoben werden. Interessierte könne bei diesem Video nachschauen, wie Scheibengardinen schnell und einfach aufgehangen werden.  

 

Bei großen Badezimmerfenster eignen sich vor allem Gardinen, die schnell hin- und hergeschoben werden können. So zum Beispiel bei der Gardine Store Finja. Durch das bereits integrierte Faltenband wird ein schöner Faltenwurf erzeugt. Mit der Gardine können insbesondere große und breite Fenster wunderbar gestaltet werten.

 

Eine Frage der Optik

Für die Auswahl von Farben und Mustern ist es wichtig, schon im Vorhinein über die Farbgestaltung des Raumes im Bilde zu sein. Außerdem ist das Anstreichen vor dem Aufhängen der Gardinen empfehlenswert, da sich lästige Farbflecken hierdurch von Beginn an vermeiden lassen. Farblich sollten Gardinen sich an der Farbgestaltung von Badezimmer und Gäste-WC orientieren. Hier gibt es Farben, die selbstverständlich zu jedem Raum passen. Mit weißen, cremefarbenen oder beigefarbenen Gardinen können Sie nichts falsch machen. Bedenken Sie allerdings, dass der Sichtschutz bei sehr hellen Gardinen nicht zu einhundert Prozent gewährleistet ist. Hier lohnt sich das Anbringen eines zusätzlichen Rollos für den Notfall. Wünschen Sie sich jedoch Gardinen in kräftigen Farben, achten Sie auf eine Abstimmung mit den Dekorationsgegenständen. Toll wirken beispielsweise Zahnbecher und Handtücher in einer kraftvollen Farbe, wenn die Gardinen ebenfalls diesen Farbton vorweisen. Auch sinnvoll ist es, die Farbe der Badteppiche und Duschvorleger in den Überlegungen zu berücksichtigen. Toll ist es, wenn auch diese mit den Farben der Vorhänge harmonieren. Doch nicht nur einfarbige Gardinen und Vorhänge sind in Bad und Gäste-WC gern gesehene Gestaltungselemente. Auch Vorhänge mit Musterung sind eine tolle Möglichkeit, das Thema des gesamten Raumes aufzugreifen, sofern sich hier nicht bereits viele unterschiedliche Musterungen finden. So können maritime oder auch florale und grafische Optiken Ihren persönlichen Stil noch weiter unterstreichen.

 

Wenn Sie Anregungen und Ideen für die Gestaltung Ihres Badezimmers benötigen, werfen Sie einen Blick in den Online Shop von Mein Gardinenshop.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Freude bei der Einrichtung und der Dekoration.

 

Zurück zur Übersicht